Die Afrikanische Schweinepest

Was ist die Afrikanische Schweinepest?

Die Afrikanische Schweinepest (kurz ASP) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche. Sie befällt ausschließlich Haus- und Wildschweine. Sie ist nicht heilbar und verläuft fas immer tödlich

Ist die Afrikanische Schweinepest für den Menschen gefährlich?

Nein. Das Virus der ASP befällt nur Haus- und Wildschweine. Sie ist nicht auf den Menschen übertragbar.

Welche Symptome sind erkennbar?

Häufig sind es Fieber, Schwäche, Fressunlust, Bewgungsstörungen und Atemprobleme, aber auch Durchfall, Blutungen aus Nase, After und / oder Haut sowie Aborte zu beobachten

Was können Landwirte zum Schutz unternehmen?

Das vorangige Ziel ist es den Kontakt von Haus- mit Wildschweine zu verhindern. Der Landwirt muss seinen Bestand abschotten. Jedweder Kontakt zu Wildschweinen muss unmöglich gemacht werden.

Zudem haben Landwirte die allgemeinen Hygiene- und Biosicherheitsmaßnahmen sowie die Bestimmungen der Schweinehaltungshygieneverordnung zu beachten. Bei Auftreten von Krankheitsanzeichen muss ein Tierarzt Proben zur Abklärung einer möglichen ASP-Infektion entnehmen und an zuständige Untersuchungseinrichtungen der Bundesländer einsenden.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Internetseiten des Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz.

Zu unseren Produkten für Stallhygiene.